Über uns


Wie ist der Literaturtreff entstanden?

Ende 2014 sprach Hannelore Schug vom Kulturamt der Gemeinde Eitorf Ottilie Steinwarz darauf an, ob sie ihr helfen könne, in Eitorf eine ähnliche Gruppe aufzubauen, wie die Hennefer Literaturwerkstatt, der diese angehörte.

Schriftstellern aus Eitorf und Umgebung sollte eine Möglichkeit des gegenseitigen Austauschs geboten werden.

So kam es bei einem ersten Treffen in der Biologischen Station des Rhein-Sieg-Kreises e.V., die freundlicherweise ihren Vortragsraum zur Verfügung stellte, am 5. November 2014 zur Gründung des Literaturtreff Eitorf durch die Beiden, die somit auch die Gründungsmitglieder der Gruppe darstellen.

 

Ein erstes Treffen mit einer Vielzahl Literaturbegeisteter, darunter auch Jeannette Honnef von der Gemeindebibliothek Eitorf, fand am 17. Dezember 2014 statt. Nicht alle Anwesenden wollten selbst als Autoren kleinerer oder größerer Werke mitmachen, einigen ging es lediglich um das gegenseitige Vortragen von Texten anderer Autoren. Zurück blieb eine Gruppe interessierter Schreiberlinge, die sich von nun an regelmäßig einmal im Monat traf, um sich Texte zu einem vorgegebenen Thema, aber auch zu einem freien Thema, vorzulesen, zu besprechen und sich auch gemeinsam auf Lesungen vorzubereiten.

 

Zum Ende des Monats April 2019 wurde der Literaturtreff Eitorf in seiner bisherigen Form aufgelöst.

 

Einen kurzen Überblick gibt auch die unten stehende Chronik.


Kleine Chronik

05.11.2014

17.12.2014

20.03.2015

17.01.2016

12.06.2016

28.10.2016

04.12.2016

07.05.2017

18.08.2017

15.10.2017

 

04.11.2018

23.03.2019

30.04.2019

...

Vorbereitende Besprechnung und "Gründungsbeschluss".

Erstes Treffen mit einigen Interessierten. Seitdem regelmäßige monatliche Treffen.

Erste Lesung ("Frühlingserwachen") im Rahmen des Literaturtreff Eitorf in der Biologischen Station.

Unsere Homepage geht online.

Erste Lesung unserer gesamten Gruppe ("Suppenlesung") in der Gemeindebibliothek Eitorf.

Lesung in Schloss Merten: "Dunkle Geschichten im Schloss".

Adventslesung im Marienhaus Seniorenzentrum St. Elisabeth in Eitorf.

Lesung "Bunter Strauß Literatur" in Windeck-Herchen im Haus des Gastes.

Die erste Anthologie "Konstraste" erscheint.

Lesung "Kontraste" und Vorstellung der Anthologie im Rahmen der Eitorfer Kunstpunkte in der Biologischen Station.

Lesung in Windeck-Herchen im Haus des Gastes: "Märchen in Herchen".

Lesung "Tierisches" im Theater am Park in Eitorf.

Auflösung des Literaturtreff Eitorf in seiner bisherigen Form.