Susanne Rama

1960 in Siegen geboren, lebt sie seit über drei Jahrzehnten in Eitorf. Nach dem Fachabitur machte sie eine Ausbildung zur Großhandelskauffrau. Seit 1983 ist sie in einem Büro tätig u. a. für Buchführung, allgemeine Dinge und Beratung.

Sie war jahrelanges ehrenamtliches Redaktionsmitglied der „KISS Selbsthilfezeitung“. Dort veröffentlichte sie verschiedene Artikel und einige ihrer kreativen Arbeiten. Sie ist auch ehrenamtliche MS-Helferin und schreibt seit mehr als zehn Jahren für die MS-Gruppe Troisdorf/Siegburg in zwei Zeitungsverlagen über diverse Veranstaltungen und ist für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Im „Lesebuch 2“ des Rautenberg-Verlags hat sie eine Weihnachtsgeschichte veröffentlicht.

„Ich liebe unsere deutsche Sprache, weil sie uns so viele Möglichkeiten bietet, sich sehr spezifisch und unmissverständlich auszudrücken. Man kann sich immer wieder selbst fordern, um an seine persönliche Leistungsgrenze zu gelangen.“

Seit Juni 2016 ist sie im Literaturtreff Eitorf.